Deutsche Berichte

Deutsche Berichte 

Unter einem Bericht versteht man in Deutschland einen Text, in dem ein Sachverhalt oder auch eine Handlung dargestellt wird. Die Art der Darstellung ist hierbei sachlich und die Perspektive objektiv. Deutsche Berichte enthalten keine Wertung des Autoren. Im Journalismus ist der deutsche Bericht eine häufig gewählte Form der Darstellung.  Berichte schreiben und verfassen

Allerdings sollte der Leser gerade hier auch immer wieder kritisch sein und hinterfragen, ob die Objektivität des Berichtes wirklich gewährleistet ist.

In einem deutschen Bericht im journalistischen Bereich werden die verschiedenen sogenannten W-Fragen behandelt, also:

Wer?
Was?
Wie?
Wo?
Wann?
Warum?
Welche Folgen?

Tabelle zur Gliederung von Berichten:

PDF Formular online bearbeiten und drucken


Weiterführende Informationen und Tipps zu Berichten:

Formulierung – 5 Tipps für ausdrucksstarke Texte:

Kapitel 2:

Kapitel 3:

Kapitel 4:

Berichte

 

Bericht Kennzeichen

Ein anderes Kennzeichen für einen typischen Bericht ist das Präteritum als Zeitform. Hierbei ist der Bericht klar umrissen und es dürfen keinerlei Zeitsprünge vorgenommen werden und die Reihenfolge muss dementsprechend chronologisch sein.

Außerdem darf der Verfasser von einem Bericht keine Spannung im Verlauf des Berichtes aufbauen, da dieses der Sachlichkeit des Berichtes entgegenwirken würde. In einem Bericht sollte weiterhin die wörtliche Rede weitestgehend vermieden werden.

Neben dem Journalismus spielt der Bericht auch in der Verwaltung eine große Rolle. Auch hier liegt der Fokus auf der sachlichen Darstellung.

Zeitformen Überblick:

Weiterführende Fachberichte und Dokumentationen:

6 Schritte für den perfekten Bericht:

Bericht schreiben – Übung für den Deutschunterricht:

Videobericht zum Portal

Bericht: Was macht ein Verfahrensbeistand? 1. Teil

Bericht: Was macht ein Verfahrensbeistand? 1. Teil Die Rechtsfigur des Verfahrenspflegers gibt es im Familienrecht schon lange. Nur heißt der Verfahrenspfleger inzwischen Verfahrensbeistand. Der Name wurde im September 2009 geändert. Seinerzeit trat ein neues Verfahrensrecht in Kraft. Die Rechtsfigur selbst hat sich aber nicht verändert. Bestellt wird ein Verfahrensbeistand üblicherweise in Familiensachen. Als eine Art … Bericht: Was macht ein Verfahrensbeistand? 1. Teil weiterlesen

Artikel in Berichte Blog | Kommentar

Bericht: Ist es möglich, eine Aussage zurückzuziehen? Teil 2

Bericht: Ist es möglich, eine Aussage zurückzuziehen? Teil 2 Ereignet sich eine strafbare Handlung, wird die Polizei in aller Regel erst im Nachhinein dazugerufen. Auch der Staatsanwalt und der Richter erleben die Tat nicht persönlich und live vor Ort mit. Damit der Tathergang rekonstruiert werden kann, sind deshalb die Aussagen der Tatbeteiligten und möglicher Zeugen … Bericht: Ist es möglich, eine Aussage zurückzuziehen? Teil 2 weiterlesen

Artikel in Berichte Blog | Kommentar

Bericht: Ist es möglich, eine Aussage zurückzuziehen? Teil 1

Bericht: Ist es möglich, eine Aussage zurückzuziehen? Teil 1 Egal ob Straftat, Verbrechen oder Ordnungswidrigkeit: Damit Verstöße gegen Recht und Gesetz aufgeklärt werden können, müssen Beteiligte und Zeugen befragt werden. Als sich die Tat ereignete, waren die Polizei, der Staatsanwalt und der Richter schließlich in aller Regel nicht vor Ort. Um den Tathergang rekonstruieren zu … Bericht: Ist es möglich, eine Aussage zurückzuziehen? Teil 1 weiterlesen

Artikel in Berichte Blog | Kommentar

Bericht: Die Regeln für E-Scooter

Bericht: Die Regeln für E-Scooter Die Fahrzeuge, die auf deutschen Radwegen und Straßen unterwegs sind, bekommen Zuwachs. Denn am 15. Juni 2019 ist die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung in Kraft getreten. Damit sind nun auch in Deutschland E-Scooter im Straßenverkehr erlaubt. In Skandinavien, Frankreich oder auch Israel gehören die Tretroller mit Elektroantrieb schon längst zum Stadtbild. Hierzulande sollen … Bericht: Die Regeln für E-Scooter weiterlesen

Artikel in Berichte Blog | Kommentar

Bericht: Diese Änderungen gibt es im Juli 2019

Bericht: Diese Änderungen gibt es im Juli 2019 Im Juli beginnen nicht nur in vielen Bundesländern die Sommerferien. Vielmehr bringt der Juli 2019 auch einige Neuerungen mit sich. Und sehr viele Bürger können sich dadurch über ein kleines Plus im Geldbeutel freuen. Andererseits gibt es auch weniger Erfreuliches. So wird es nämlich teurer, Briefe zu … Bericht: Diese Änderungen gibt es im Juli 2019 weiterlesen

Artikel in Berichte Blog | Kommentar

Reportagen und Berichte 

Reportagen und Berichte werden in den verschiedensten Varianten veröffentlicht. Mit den steigenden Möglichkeiten im Internet, Radio, den Zeitungen und Zeitschriften kommt es im Detail also nicht nur darauf an, worüber in Reportagen und Berichten geschrieben bzw. berichtet wird. Zu den Dingen, über die aktuell sehr gerne berichtet wird, ist natürlich der „Klimawandel“.

Dabei ist es jedoch sehr schwer zu unterscheiden, ob es sich tatsächlich um Berichte zum Klimawandel handelt. Wesentlich häufiger findet man hier Reportagen über die Auswirkungen der globalen Erwärmung, sowie die betroffenen Menschen und Tiere. Aber auch auftretende Wetterphänomäne werden sehr ausgiebig beschrieben und erörtert.

Wie die meisten Menschen sicher wissen, gibt es ja nicht nur „Befürworter“ der Theorie zur Erderwärmung, deshalb gibt es natürlich auch gegenläufige Reportagen, die auch auf „Informationen“ aus der Vergangenheit bzw. der vergangenen Entwicklung zu einem anderen Ergebnis kommen und diese Veränderungen in der Wetterlage, als einen natürlichen „Zyklus“ betrachten.

Typen von Zeitungstexten – Berichte & Reportagen:

Reportagen und Berichte werden aber auch zu den verschiedensten kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen geschrieben. Ob es sich dabei um eine künstlerische Präsentation handelt, oder eine „fragwürdige“ Wahl in einem anderen Land. Als Autor solcher Reportagen hat man zahllose Möglichkeiten ein passendes Thema für seine Artikel zu finden.

Schwierig wird es nur, wenn man tatsächlich für ein Thema auch mal vor Ort recherchieren muss. Hier kann es auch mal sein, dass man in manchen Gebieten, mit einer Recherche nicht gerne gesehen ist. Aus wirtschaftlicher Sicht, sind natürlich die Reportagen für die Autoren und auch die „Verleger“ interessant, die für viele Menschen interessant sind und sich damit auch gut „verkaufen“ lassen.

Aber auch für die Werbung sind „Reportagen“ immer interessanter geworden, denn man kann ja auch Berichte über bestimmte Unternehmen und natürlich auch deren Produkte und Dienstleistungen veröffentlichen.

Diese geben den potentiellen Kunden eine wesentlich „seriöser“ wirkende „Präsentation“ des Unternehmens, als eine klassische Werbung. In manchen Teilen der Öffentlichkeit, werden solche Berichte jedoch sehr kritisch gesehen und auch unter den „Reportern“ nicht immer gerne veröffentlicht, auch wenn sie finanziell sehr interessant sind.

vergleich-bericht
Berichte Vergleich

Berichte im Journalismus 

Ein Bericht ist zunächst ein Text, der ein Ereignis oder einen Sachverhalt schildert, wobei dieser Text objektiv und ohne persönliche Wertung des Berichtenden verfasst wird.

Insbesondere im Journalismus kommt dem Bericht eine wichtige Rolle zu, wobei sich Berichte im Journalismus in drei Gruppen gliedern lassen.

  • Reportagen.

Bei dieser Variante von Berichten dokumentiert der vor Ort anwesende Berichterstatter aktuelle Ereignisse aus seiner Sicht, jedoch im Regelfall ohne explizite Äußerungen seiner eigenen Meinung. Grundsätzlich gibt es für Reportagen keine festgeschriebene Struktur, in den meisten Fällen wird jedoch der Pyramidenaufbau gewählt.

Pyramidenaufbau bedeutet, dass die Kernaussage und die wichtigsten Angaben zuerst genannt werden und danach erst alle weiteren Informationen folgen. Zudem erfolgt die Berichterstattung meist in chronologischer Reihenfolge, wobei es zulässig ist, das aktuelle Ereignis in Zusammenhang mit anderen Themen oder Ereignissen zu stellen. Eine der Reportage ähnliche Form von Berichten sind Features, die anhand eines konkreten Beispielereignisses Themenkomplexe erläutern. 

  • Hintergrundberichte.

Die wesentliche Absicht von Hintergrundberichten besteht darin, ein Ereignis oder einen Sachverhalt durch weiterführende Informationen verständlich zu machen, wobei auch für einen Hintergrundbericht der Grundsatz der Neutralität gilt.

Ein Hintergrundbericht setzt sich aus den Elementen Ereignis und dessen Geschichte oder Themenhintergrund, Daten und Statistiken, Analyse des Berichtenden sowie Zitate oder Dokumente von Beteiligten zusammen.

Grundsätzlich sind Hintergrundberichte mit Kommentaren vergleichbar, sehen jedoch keine Schlussfolgerungen vor und sollen nicht dazu dienen, eine Meinung zu verbreiten. Zu den typischen Merkmalen von Hintergrundberichten gehören die große Vielfalt an verwendeten Quellen sowie die Tatsache, dass sich der Berichtende insbesondere bei Vorhersagen und Zitaten strikt an seine Quellen hält.

8 journalistische W-Fragen:

 

  • Live-Berichte.

Diese sind die häufigste Berichtsform im Fernsehen und im Hörfunk. Das charakteristische Merkmal von Live-Berichten besteht darin, dass Live-Berichte unmittelbar zu dem Zeitpunkt über ein Ereignis berichten, an dem es geschieht, die Berichterstattung also ohne zeitliche Verzögerung erfolgt.

Eine mit dem Live-Bericht verwandte Form von Berichten sind die News- oder Live-Ticker im Online-Journalismus. Hierbei werden kurze, auf das Wesentliche beschränkte Meldungen verfasst, wobei eine kurze zeitliche Verzögerung zwischen Ereignis und Meldung möglich ist.

Journalismus Berichte Erklärvideo:

 

Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Hier schreiben Marion Kalinski, 37 Jahre, Deutschlehrerin, Armin Wischhusen, 42 Jahre und freier Journalist, Christian Gülcan Redakteur und Inhaber der Webseite, sowie Denise Menke, geboren 1969, Inhaberin einer Presseagentur. Wir möchten Wissenswertes zu Themen die aktuell in Deutschland sind vermitteln, sowie diverse Anleitungen und Tipps für Schule, Studium oder Beruf weitergeben.
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen