Held der deutschen Geschichte

Nachruf – Held der deutschen Geschichte 

Vor fast 64 Jahren, schockierte ein Bericht die deutsche Bevölkerung, als die Zeitungen und Radios mitteilten, dass ein Anschlag auf den Führer verübt wurde.

Während die meisten beteiligten Attentäter noch vor Kriegsende, wie Claus Schenk Graf von Stauffenberg festgesetzt und hingerichtet. Einige wenige, dieser Attentäter, überlebten diese Hetzjagd und hatten nach Kriegsende die Möglichkeit sich in ein neues Leben zu finden.

Einer dieser Überlebenden war Phillip Freiherr von Boeselager, der später von dieser Zeit sagte, dass jeder, immer und die ganze Zeit, Angst hatte. Durch die Beschaffung des englischen Sprengstoffes, für das Hitler-Attentat, ging Freiherr von Boeselager als Held in die deutsche und internationale Geschichte ein. Sein Überleben wurde vor allem dadurch gesichert, dass sich keiner der festgenommenen Attentäter, auch unter Folter, nicht dazu hinreißen ließ, die Helfer zu verraten. Bald nach dem Krieg gelang es ihm eine eigene Familie zu gründen und mit dieser ein vergleichsweise ruhiges leben zu führen.

Wofür jedoch dieser Helden des 20 Juli sehr zu bedauern ist, ist die Tatsache, dass die einzige echte und internationale Würdigung dieses Widerstandes auch mit einem Darsteller besetzt wurde, der aus einer vergleichbar bösartigen und faschistischen Gruppierung stammt, die von diesen Männern bekämpft wurde.

Hier ist ein Puppenvideo zum Attentat: 

 

Phillip Freiherr von Boeselager, verstarb am 01. Mai 2008, im Alter von 90 Jahren. In diesem Jahr, am Tag der Arbeit, was man als eine besondere Würdigung seiner Arbeit für unser Land sehen kann. Aber auch am Tag der Väter, mit dem sicher verdeutlicht werden kann, das er ein Vater war, auf den seine Kinder und Enkel stolz sein können.

Durch seinen Tod wurde ihm und seiner Frau jedoch die erwartete Feier zur goldenen Hochzeit, im Sommer 2008 versagt.

Mehr Berichte, Anleitungen, Vorlagen und Tipps:

Teilen:

Kommentar verfassen