Berichte Reportage

Berichte und Reportagen

Unter einer Reportage versteht man im Journalismus die Wiedergabe einer Geschichte, die räumlich und zeitlich begrenzt ist. Anders als ein Bericht, lebt eine Reportage von den subjektiven Aussagen und der Spannung, die immer wieder auch durch den Ausbruch aus der chronologischen Erzählreihenfolge erreicht wird.

Bei einer Bericht Reportage geht es dem Journalisten zwar auch um die Weitergabe von Informationen, allerdings sollen diese nicht nur mit dem Kopf aufgenommen werden, sondern auch gleichzeitig von dem Zuschauer oder Leser empfunden werden können.

Um dieses Empfinden leichter zu machen, werden Berichte von Reportagen in der Regel aus der Sicht von Personen geschildert, die das Geschehen erlebt haben und den persönlichen Bezug für den Zuschauer oder Leser auf eindringliche Weise wiedergeben. In einem guten Bericht Reportage wird sich auf ein Thema beschränkt. Auch der Journalist selber darf in einer Reportage durchaus sein eigenes Empfinden der Situation einbringen. Allerdings sollte auch hier eine eigene Wertung nicht stattfinden. Die Sprache einer Reportage unterscheidet sich von einem Bericht durch die möglichen Ausschmückungen und Beschreibungen, die beim klaren Bericht vermieden werden.

Mehr Berichte, Anleitungen, Vorlagen und Tipps:

 

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Hier schreiben Marion Kalinski, 37 Jahre, Deutschlehrerin, Armin Wischhusen, 42 Jahre und freier Journalist, Christian Gülcan Redakteur und Inhaber der Webseite, sowie Denise Menke, geboren 1969, Inhaberin einer Presseagentur. Wir möchten Wissenswertes zu Themen die aktuell in Deutschland sind vermitteln, sowie diverse Anleitungen und Tipps für Schule, Studium oder Beruf weitergeben.
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen