Lehrer Berichte

Lehrer Berichte 

Im Verlauf der Studienreformen haben sich die Reformer auch den Studiengang fürs Lehramt angeschaut. Auch für die Lehramtsstudenten wurde damit der Bachelor- und Masterabschluss eingeführt. Dies soll auch hier für einen internationalen Standard und eine bessere Überprüfbarkeit sorgen. Im Zuge der Reform werden auch Lehrer Berichte wichtiger für die Studenten. Zum einen müssen sie selber in ihren Praxissemestern wesentlich ausführlichere Lehrer Berichte abliefern, und zum anderen verfassen die sie begleitenden Lehrer ebenfalls Lehrer Berichte über die angehenden Lehrer.

Der Bericht mit Sachbezogenheit

Bei einem Lehrer Bericht spielt auch wieder die Sachbezogenheit eine Rolle. Allerdings ist die Objektivität in diesem Zusammenhang eher als eine reflektierte Subjektivität zu verstehen. Denn der angehende Lehrer berichtet ja vom selbst erlebten Schulalltag. In seinen Berichten soll er sich mit diesem noch einmal reflektierend auseinandersetzen und damit auch die praktischen Erfahrungen besser verarbeiten und eigene Fehler analysieren. Ebenfalls reflektierend sollen die Berichte seien, welche die bereits fertigen Lehrer an die angehenden Lehrer und die betreuenden Professoren geben.

Die Lehrer und das Schulniveau

Hier werden auch die Vorzüge und die Nachteile der gewählten Methodiken noch einmal sachlich dargelegt und dem Studenten somit die Möglichkeit gegeben, beim nächsten Mal anders oder begründet genauso auswählen zu können. Im Vordergrund bei der neuen Lehrerausbildung steht hier auch die Praxis und der Bezug zu ihr. Denn hiervon erhoffen sich die Reformer besser vorbereitete Lehrer und ein höheres Schulniveau.

Mehr Berichte, Anleitungen, Vorlagen und Tipps:

Twitter

Redakteure

Hier schreiben Marion Kalinski, 37 Jahre, Deutschlehrerin, Armin Wischhusen, 42 Jahre und freier Journalist, Christian Gülcan Redakteur und Inhaber der Webseite, sowie Denise Menke, geboren 1969, Inhaberin einer Presseagentur. Wir möchten Wissenswertes zu Themen die aktuell in Deutschland sind vermitteln, sowie diverse Anleitungen und Tipps für Schule, Studium oder Beruf weitergeben.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen