Praxissemester Berichte

Die Praxissemester Berichte 

Als Praxissemester bezeichnet man einen Teil im Hauptstudium an den deutschen Universitäten. In diesem Praxissemester soll der Student einen ersten Einblick in die Berufspraxis im Bereich seiner eigenen späteren Tätigkeit erlangen. Praxissemester Berichte werden von den meisten Studenten nicht nur schriftlich eingereicht, sondern auch in einem Vortrag vorgetragen.

Solch ein Vortrag wird an Universitäten für die jüngeren Semester angeboten, die sich dadurch wiederum für ihr eigenes Praxissemester orientieren können.

Der Bericht für Studenten

Praxissemester Berichte werden entweder ganz am Ende des Praxissemester verfasst, oder aber in Form eines Berichtsheftes in der ganzen Zeit des Praxissemester kontinuierlich geführt. Ein Praxissemester Bericht muss – wie jeder andere Bericht auch – sachlich sein.

Der Student soll hierbei objektiv seine Begegnung mit dem Arbeitsalltag schildern. Somit wird ihm selber auch noch einmal die Möglichkeit geboten den Alltag und die Berufspraxis zu reflektieren und damit auch die eigenen Ansprüche und Erwartungen anzupassen. Vom Praxissemester erhoffen sich Studenten, erste Kontakte zu knüpfen und eventuell dadurch auch einen späteren Einstieg in den Beruf offeriert zu bekommen.

Praxissemester im Ausland

Um dies zu erreichen, müssen sie ihr Praxissemester allerdings auch ernst nehmen und dem Arbeitgeber zeigen, was in ihnen steckt. Zu einem Praxissemester gehört es auch, dass der Student lernt, in einem Betrieb Verantwortung zu übernehmen und ihm die Möglichkeit geboten wird, eigenverantwortlich zu arbeiten. Immer häufiger werden die Praxissemester bei bestimmten Studiengängen, in denen es sich anbietet, im Ausland absolviert.

Mehr Berichte, Anleitungen, Vorlagen und Tipps:

Kommentar verfassen