Deutsche Berichte

Deutsche Berichte 

Unter einem Bericht versteht man in Deutschland einen Text, in dem ein Sachverhalt oder auch eine Handlung dargestellt wird. Die Art der Darstellung ist hierbei sachlich und die Perspektive objektiv. Deutsche Berichte enthalten keine Wertung des Autoren. Im Journalismus ist der deutsche Bericht eine häufig gewählte Form der Darstellung.    Berichte schreiben und verfassen

Allerdings sollte der Leser gerade hier auch immer wieder kritisch sein und hinterfragen, ob die Objektivität des Berichtes wirklich gewährleistet ist.

In einem deutschen Bericht im journalistischen Bereich werden die verschiedenen sogenannten W-Fragen behandelt, also:   

Wer?
Was?
Wie?
Wo?
Wann?
Warum?
Welche Folgen?

Tabelle zur Gliederung von Berichten:

PDF Formular online bearbeiten und drucken


Weiterführende Informationen und Tipps zu Berichten:

Kapitel 2:

Kapitel 3:

 

Bericht Kennzeichen

Ein anderes Kennzeichen für einen typischen Bericht ist das Präteritum als Zeitform. Hierbei ist der Bericht klar umrissen und es dürfen keinerlei Zeitsprünge vorgenommen werden und die Reihenfolge muss dementsprechend chronologisch sein.

Außerdem darf der Verfasser von einem Bericht keine Spannung im Verlauf des Berichtes aufbauen, da dieses der Sachlichkeit des Berichtes entgegenwirken würde. In einem Bericht sollte weiterhin die wörtliche Rede weitestgehend vermieden werden.

Neben dem Journalismus spielt der Bericht auch in der Verwaltung eine große Rolle. Auch hier liegt der Fokus auf der sachlichen Darstellung. 

Weiterführende Fachberichte und Dokumentationen:

Kommentar verfassen